Berater Login

Benutzer anmelden

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an!

Berater finden

Sie suchen einen Berater
der Deutschen Manager Versorgung in Ihrer Nähe? Kontaktieren Sie uns oder vereinbaren Sie gleich einen Beratungstermin.

Ausfinanzierung über Rückdeckungsversicherung

Bislang stellen Versicherungen die in Deutschland häufigste Form der Rückdeckung von Pensionszusagen dar. Ihr Vorteil liegt in einer von Anfang an garantierten Leistung im Alter. Hierbei schließt das Unternehmen als Versicherungsnehmer in der Regel eine Lebens- oder Rentenversicherung auf den Arbeitnehmer ab. Im Versorgungsfall fließen somit die benötigten finanziellen Mittel durch die Versicherung dem Unternehmen zu. 

Für den Arbeitnehmer hat die Rückdeckung über eine Versicherung keinerlei steuerliche Konsequenz. Dies ist darin begründet, dass das Unternehmen als Versicherungsnehmer auch Beitragszahler und Bezugsberechtigter der Versicherung ist.

Im Unternehmen ist der Aktivwert der Versicherung in der Bilanz entsprechend auszuweisen. Der jährliche Zuwachs des Aktivwertes gemäß Gutachten der Versicherung wirkt sich Gewinn erhöhend aus. Dem gegenüber steht die jährliche Erhöhung der Rückstellungen auf der Passivseite der Bilanz. Zur Beurteilung der Vorteilhaftigkeit einer solchen Rückdeckung bedarf es einer Analyse der steuerlichen und wirtschaftlichen Gesamtsituation aller Beteiligten.

Eine ganzheitliche und neutrale Beratung ist daher vor der Umsetzung unerlässlich.