Berater Login

Benutzer anmelden

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an!
21.05.2013

Absicherung von Schlüsselpersonen rückt für viele Unternehmen immer mehr in den Fokus


Fällt eine für das Unternehmen wichtige Person, wie der Geschäftsführer oder eine andere Führungskraft, mittel- bis langfristig aus, so hat dies oft gravierende Folgen. Ein solcher Ausfall tritt in den meisten Fällten plötzlich und unerwartet ein. Das macht eine schnelle Reaktion auch so schwierig. Denn kurzfristiger Ersatz ist oft nur schwer zu finden und immer mit zusätzlichem finanziellen Aufwand verbunden. 

Wie eine Studie des TÜV Süd herausfand, kann bereits ein vierzehntägiger krankheitsbedingter Ausfall einer Schlüsselperson ein mittelständisches Unternehmen durchaus in Existenznot bringen.

Doch es gibt Möglichkeiten der Absicherung. Eine sogenannte Key Person Versicherung kann den Ausfall einer Schlüsselperson und die für alle daraus entstehenden Folgen natürlich nicht verhindern. Doch bietet sie dem Unternehmen wirtschaftliche Sicherheit und Stabilität, um so die finanziellen Auswirkungen des Ausfalls weitestgehend zu kompensieren. 

Über die Möglichkeiten der Absicherung, die für das Unternehmen übrigens in der Regel als Betriebsabgabe steuerlich voll abzugsfähig sind, informieren die Berater der Deutschen Manager Versorgung. Denn als Spezialist für die gesamte Vorsorge von Unternehmern und Führungskräften hat die Deutsche Manager Versorgung hier passende Konzepte entwickelt.